Nächsten Termine

 

Brücke Sickingmühle wird für Bauarbeiten gesperrt (Info)

Wir bereits gemeldet, nimmt der Lippeverband in dieser Woche seine Sprechstunden
zur Bürgerinformation vor Ort auf: Dafür steht Projektleiter Gerhard Formanowicz
erstmals am Mittwoch, 12. Oktober, in der Zeit von 14 bis 17 Uhr im neuen Infocontainer am Oelder Weg
(direkt am Bahndamm-Cafe) zur Verfügung. Bis auf weiteres sollen
die Sprechstunden alle zwei Wochen jeweils mittwochs ab 14 Uhr stattfinden.

Quelle: eglv.de

Im Downloadbereich liegt die Präsentation zum Umbau des Lippeschutzdeiches bereit.

 

 

Setzkescherverbot in den Kanälen

Der Einsatz des Setzkeschers ist aus tierschutzrechtlichen Gründen fragwürdig . Insbesondere in stark
fließenden Gewässern sowie in Schifffahrtswegen ist der Setzkescher kritisch zu beurteilen , weil die
Fische durch die Einengung bei stark strömendem Wasser oder Wellenschlag Schäden erleiden können.
Aus diesem Grund ist es bereits jetzt gängige Praxis , dass die Wasserschutzpolizei Angler , die an
den Känälen Setzkescher benutzen , wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz anzeigen.

Der Landesfischereiverband als Pächter der Kanalstrecken verbietet daher ab sofort den Einsatz des
Setzkeschers am Westdeutschen Kanalnetz und wird dieses Verbot in den Erlaubnisschein 2017 auf-
nehmen. Der LFV verdeutlicht damit die bisherige gleichlautende Empfehlung.

Bitte geben Sie diese Information an Ihre Vereinsmitglieder weiter und weisen Sie darauf hin ,
dass die Benutzung eines Setzkeschers am Kanal einen Straftatbestand
nach dem Tierschutzgesetz darstellen kann.

Quelle: LFV Rundschreiben / e-mail 2. Vorsitzender Marold Zubayko

 

Weitere Termine und Hinweise zu den Veranstaltungen findet Ihr auf dem Terminkalender !
Einige Veranstaltungen bedürfen einer telefonischen Voranmeldung.